Varianten

Hier stelle ich ein paar mir bekannte Varianten von Bielefelder Spielkarten, Berliner Spielkarten, Piatnik und anderen Herstellern vor. Bei Fragen, Ergänzungen oder Anmerkungen dazu freue ich mich über eine Nachricht

Bielefelder Spielkarten


Spezialfahrzeuge 0184 von 1970

Bei der Erstauflage hatte die Karte 1d anstelle der deutschen eine finnische Flagge, sowie andere technische Daten. Die Ausgabe von 1971 (Mit Top Trumpf) gibt es nur mit der deutschen Flagge.

0184_SF 0184_D

Super-Renner 0291 von 1975 oder 76

Dieses Quartett gibt es, außer mit der üblichen Rückseite, auch mit der von ASS bekannten Rückseite. Interessanterweise wird auf der Deckblattrückseite Werbung für Penny-Punkte gemacht, obwohl es in diesem Quartett gar keine Sammelpunkte gab - auch das eine Folge der Übernahme der Kartenrückseiten von den zur gleichen Zeit herausgegebenen Penny-Quartetten von ASS. Beide abgebildeten Quartette haben den gleichen Inhalt. Die gleichen Varianten gibt es auch vom zur gleichen Zeit herausgegebenen Quartett Rennsport (0290).

0291_Biel 0291_ASS Varianten von Berliner Spielkarten

Berliner Spielkarten


Mercedes-Benz 6316719 von ca. 1973 bis 1976

Mir sind drei Varianten dieses Quartetts bekannt, die sich hinsichtlich der abgebildeten Modelle lediglich in der Karte 8a unterscheiden.

6719_gelb

Erste Ausgabe: Kartenrückseite dunkelblau mit hohem Kühlergrill, Karte 8a ist ein dottergelber 220 der Baureihe W115

6719_rot

Zweite Ausgabe: Kartenrückseite helllblau mit flacherem Kühlergrill , Karte 8a ist ein dunkelroter 200 der Baureihe W115

6719_gruen

Dritte Ausgabe: Kartenrückseite helllblau mit flacherem Kühlergrill , Karte 8a ist ein grüner 200 der Baureihe W123

Varianten von Piatnik

Piatnik


Formel 1, 4229 von 1992 bis ca. 1994

Ab Mitte der 80er Jahre brachte Piatnik viele Quartette in zwei Varianten heraus - eine "Normalausgabe" und eine "Billigvariante". Möglicherweise wurde die Normalausgabe über den Spielwarenfachhandel vertrieben und die abgespeckte Version über Kaufhäuser. Die Kartenrückseiten beider Ausgaben sind meist unterschiedlich, die Inhalte jedoch identisch. Eine interessante Variante bietet das Formel-1-Quartett, das etwa aus dem Jahr 1994 stammet. Am 1. Mai dieses Jahres starb - einen Tag nach Roland Ratzenberger und ebenfalls auf der Rennstrecke in Imola - der Weltmeister Ayrton Senna.

Schon bei früheren Formel-1-Quartetten hatte Piatnik ein Kreuz neben die Namen der verstorbenen Fahrer gedruckt. Bei dieser Ausgabe findet sich das Kreuz auf der Karte 1a allerdings nur in der "Billigvariante". Daher meine Vermutung, dass zumindest diese Version 1994 oder 95 gedruckt wurde. Die Normalversion wurde wahrscheinlich früher herausgegeben, denn die abgebildeten Fahrzeuge stammen aus den Jahren 1991 und 1992.

Formel 1, Piatnik 4229