Varianten von Quartetten von FX Schmid

Hier stelle ich ein paar Varianten der Quartette von FX Schmid vor. Bei Fragen, Ergänzungen oder Anmerkungen dazu freue ich mich über eine Nachricht.

Autos von 1966

Das Deckblatt des Autoquartetts von 1966 gibt es in zwei Varianten, die sich in der Farbe des Heckfenster-Hintergrundes unterscheiden. Die Ausgabe mit dem weißen Hintergrund ist die häufigere.

Nutzfahrzeuge Nr. II/75 und 52122 von 1966 und 67


Das erste LKW-Quartett von FX Schmid gibt es in drei Varianten, von denen die farblich gewagteste offenbar die seltenste ist. Das Druckdatum ist jeweils auf der Karte 9c angegeben.

Die erste Auflage. Mir bekannte Druckdaten sind 01/66 und 03/66.



Die zweite Auflage. Mir bekannte Druckdaten sind 07/66 und 09/66.




Die dritte Auflage, nun mit dem Zusatz "Best.-Nr. 52122" auf dem Deckblatt. Diese Ausgabe wurde 1967 gedruckt.

Lokomotiven / Loks 52222 von 1972


52222_1972

Zufällig bin ich beim Aussortieren meiner Doubletten über diese Variante gestolpert. Mir ist dabei schleierhaft, warum FX Schmid in einem Jahr das gleiche Quartett mit zwei verschiedenen Titeln herausgegeben hat. Noch seltsamer wird es aber hier:

Motor-Jachten / Motor-Yachten 52022 von 1973


52022_1973

Was hat die Firma FX Schmid nur zu dieser Änderung des Titel innerhalb eines Jahrganges veranlasst? Und vor allem: Welche Schreibweise ist denn nun die richtige? Zur Erinnerung: Die 1971er Ausgabe hieß "Motorjachten", die 1972er "Motoryachten", 1974 bis 1976 "Motor-Yachten" und 1978 wieder "Motoryachten" - aber immer mit einheitlicher Schreibweise innerhalb jeweils einen Jahrgangs.

Feuerwehr in aller Welt 52122 von 1974


52122_1974

In der Erstausgabe (links) wurde dem MACK "Super Pumper" noch eine Pumpenleitsung von 378500 Litern pro Minute bescheinigt. Das ist natürlich mächtig übertrieben und wurde bald auf 19800 Liter pro Minute (rechts) korrigiert. Bei der Gelegenheit änderte man auch gleich das zulässige Gesamtgewicht. Alle anderen Karten blieben unverändert.

Historische Flugzeuge 52922 von 1968 und 69


52922_HK

Die Erstausgabe zeigte ganz unbefangen die Hoheitsabzeichen auch der deutschen Flugzeuge. Das war wohl manchem nicht recht, so wurden die entsprechenden Symbole in weiteren Ausgaben geweißt.

52922_weiss

Autoquartett III/86 von 1965


Das erste "Autoquartett" von FX Schmid - und auch hier der erste Druckfehler: Die Karte II/1 zeigt in der Erstausgabe (links) nicht den Simca 1000, sonden den Simca 1300.

Flugzeuge 52422 von 1968


Es gibt zwei Varianten des Deckblattes. Das rechte Bild ist spiegelverkehrt (zu erkennen an dem Schriftzug "Concorde" hinter dem Cockpit). Interessanterweise unterscheiden sich auch die Deckblattrückseiten: Die linke Variante mit Quartett-Spielregel, die rechte mit KfZ-Kennzeichen. Die Inhalte der Quartette sind aber jeweils gleich.

Superautos 53222 von 1968


In der Erstausgabe (rechts, Druckdatum 01/68) hat der AMX 7 Liter Hubraum und 400 PS. Das wurde in allen späteren Ausgaben (links) deutlich nach unten korrigiert. Der Wagen wurde auch 20 km/h langsamer, aber der Preis blieb der gleiche. Früher war also doch nicht alles besser.

Flugzeuge + Helicopter 52922 von 1972


Dieser Fehler war offenbar Anfang der 70er bei FX Schmid sehr beliebt: Der Spezialistenpass zeigt bei einer Teilauflage die falsche Nummer (hier: 52422 statt 52922). Einen ähnlichen Fehler gibt es auch beim 1970er Sportwagenquartett (siehe hier)

Sportwagen II/86 von 1965


Diese Variante ist ziemlich bekannt: Das Quartett gibt es einmal mit dem BMW 2000 CS und einmal mit dem Triumph TR 4. Der Porsche 911 rückt jeweils auf einen anderen Platz, aber alle anderen Karten sind in beiden Varianten gleich.

Sportwagen II/86 von 1966


Bis Ende der 60er Jahre arbeitete man bei FX Schmid mit colorierten Fotos der Fahrzeuge, die freigestellt und vor monochrome Landschaften gesetzt wurden. Beim Colorieren waren der Fantasie des Verlages keine Grenzen gesetzt, und in diesem Fall wurden die Farben von vier Fahrzeugen gar innerhalb eines Ausgabejahres geändert. Die obere Variante trägt das Druckdatum 01/68, die untere kenne ich mit mehreren späteren Druckdaten.

Unter falscher Flagge


FX Schmid war der erste Quartettverlag, der uns mit den Flaggen der Herstellerländer verwöhnte - und damit eine neue,  schier unerschöpfliche Fehlerquelle auftat. Ein paar Beispiele möchte ich hier zeigen. Es geht mir dabei ausschließlich um Irrtümer, die in der gleichen Auflage auch korrigiert wurden. Über Hinweise zu weiteren solchen Varianten, gerne auch mit Bildern, würde ich mich freuen. Danke übrigens an Giacomo für die Variante der Rallye-Autos.


Eine kleine Teilauflage der 1966er Ausgabe zeigt die peruanische statt der italienischen Flagge.


Teilauflage (ca. August bis November 1967) mit italienischer Flagge.


Eine kleine Teilauflage wurde mit französicher Flagge gedruckt.


Eine Teilauflage der 1970er Ausgabe zeigt die französische statt der italienischen Flagge.


Die schweizer Flagge ist hier korrekt, aber eine Teilauflage zeigte die deutsche - und auch "Deutschland" statt "Schweiz" in der Kopfzeile.


Die blaue Farbe in der Flagge fehlt bei der linken Karte. Der gleiche Fehler tritt auch bei der Nachfolgeausgabe von 1976 auf.


Mir ist rätselhaft, wie es zu diesem sehr offensichtlichen Flaggenfehler kommen konnte.


Die gelben Streifen in der Flagge sind vermutlich nur eine Druckzufälligkeit, die aber in sehr vielen Exemplaren dieses Quartetts auftritt.


Bei der ersten Ausgabe (1978) ist die schweizer Flagge häufiger zu finden. Bei allen späteren Ausgaben war der Fehler korrigiert.


Auch dieser Fehler ist erstaunlich deutlich - und wieder trifft es einen Italiener.

Verschiedene Ausgaben im 1972er Layout


Von einigen Quartetten gibt es zwei Ausgaben im 1972er Layout - zum einen die Normalausgabe "mit Spitzentrumpf", zum anderen eine Ausgabe "mit Spezialistenpaß", den man ja sonst eher in den 1973er Quartetten vermuten würde.

Die meisten Sammler kennen die beiden Varianten der Quartette 52522 Sportwagen und 52622 Autos, denn diese haben auch wirklich zwei verschiedene Inhalte. So hat die "Spezialistenpaß"-Variante tatsächlich den gleichen Inhalt wie die jeweilige 1973er Ausgabe.

52522 Sportwagen

1972 - mit Supertrumpf

1972 - mit Spezialistenpaß

1973 - mit Spezialistenpaß

Sportwagen Quartett FX Schmid 1973

52622 Autos

1972 - mit Supertrumpf

1972 - mit Spezialistenpaß

1973 - mit Spezialistenpaß

Autos Quartett FX Schmid 1973

Weniger bekannt ist, dass es diese Deckblattvarianten auch bei anderen Quartetten gibt. In meiner Sammlung habe ich zwei Varianten der Segelyachten (59522):

Der Inhalt beider Spiele ist - anders als bei o.a. Autoquartetten - gleich. Das ist nicht erstaunlich, denn ohnehin haben alle Ausgaben (1972 bis 1974) der "Segelyachten" den gleichen Inhalt. Kennt ihr noch weitere Quartette, die es in diesen beiden Varianten gibt?